Mit Storen gut geschützt vor Lärm in Haus und Wohnung!

Rollladen sorgen als exzellenter Schutz vor Lärm für mehr Lebensqualität und Gesundheit.

Lärm ist allgegenwärtig und kann nicht so einfach ausgeblendet werden. Das hat Folgen, denn eine permanente Überflutung mit akustischen Reizen kann die Gesundheit negativ beeinflussen. Selbst dann, wenn man Lärm gar nicht mehr bewusst wahrnimmt, macht dieser krank, wie wissenschaftliche Studien belegen.

Eine wirksame Hilfe bei Lärmbelastung sind nicht nur Lärmschutz-Fenster. Auch Storen verbessern sehr effektiv den Lärm- und Schallschutz eines Hauses oder einer Wohnung. Das ist besonders dann wichtig, wenn ein Gebäude über grosse und viele Fenster- und Glasflächen verfügt.

Rollladen sind aber auch dann ein wertvoller Schallschutz, wenn es nur um einen besonders belasteten Raum wie zum Beispiel das Schlafzimmer geht. Hier bringt oft schon eine Verringerung der Lärmbelastung um wenige Dezibel eine deutliche Verbesserung.

Vorbaurollladen schützen besonders gut

Aussen auf dem Fensterrahmen montierte Vorbaurollladen sind in Sachen Lärmschutz besonders wirkungsvoll. Bei dieser Bauart gibt es anders als beim herkömmlichen Rollladen-Sturzkasten in der Aussenfassade keine Lücke. Daher schützt diese Variante sehr gut vor dem Schall. Noch effektiver ist der Lärmschutz, wenn die Vorbaurollladen motorisiert sind und per Funk gesteuert werden. Das vermeidet Mauerdurchbrüche für die Kurbel oder den Rollladengurt und damit das Eindringen von störenden Geräuschen in das Innere des Gebäudes.

Was beim Schallschutz ausserdem wichtig ist

Es gibt noch einen weiteren Faktor, der bestimmt, wie gut es mit dem Schallschutz eines Storens klappt. Er funktioniert dann am besten, wenn zwischen Rollladenpanzer und Scheibe mindestens zehn Zentimeter Abstand sind. So entsteht eine dämpfende Luftschicht, die zur wirksamen Abschirmung des Lärms beiträgt. Bei einem idealen Abstand lassen sich mit einem Rollladen maximale Dämmeffekte von bis zu zehn Dezibel erreichen.

Auch die Materialbeschaffenheit ist ausschlaggebend. Schwere Rollladenpanzer schützen lärmgeplagte Bewohner deutlich besser als leichte Modelle. Besonders effektiv sind moderne, aus doppelwandigen Aluminiumprofilen bestehende Rollladenpanzer.

Wichtig ist zudem, dass die Rollladenstäbe gut schliessen. Das sorgt für viel Masse und noch besseren Schallschutz. Eine Spezialschaum-Füllung kann die Schallweiterleitung ebenfalls einbremsen. Um Schallbrücken zu vermeiden, sollte auch der Rollladenkasten eine gute Dämmung besitzen.

Erholsame Nächte dank intelligenter Steuerung

Moderne Technik sorgt heute dafür, dass man nicht auf Frischluft verzichten muss, wenn man mit der Hilfe eines Rollladens schallgeschützt schläft. Eine automatische Steuerung ermöglicht es, dass der Storen automatisch in den Lüftungsmodus wechselt, sobald in der Nacht der Stadt- und Verkehrslärm deutlich nachlassen. Wird es gegen Morgen wieder lauter, schliesst sich der Rollladen vollautomatisch und öffnet sich erst wieder zur üblichen Aufstehzeit.