Mit Rollladen gut geschützt vor Einbrechern

Wer vorsorgt, lebt sicherer! Das belegt eindrucksvoll die Statistik: So vereiteln etwa Sicherheitsvorkehrungen der Hausbewohner fast jeden zweiten nächtlichen Einbruchsversuch. Ein wesentliches Element dieser wichtigen Sicherheitsmassnahmen sind stabile Rollladen. Sie sind bei Einbrechern mit gutem Grund unbeliebt, da sie das „Knacken“ von Fenstern und Terrassentüren erheblich erschweren. Für Langfinger ist es schliesslich wichtig, möglichst schnell und damit ungesehen in ein Haus einzudringen. Alles, was das Vorankommen erschwert und Zeit kostet, erhöht die Gefahr der Entdeckung. Daher kann schon der mechanische Widerstand eines stabilen Storen wirksam vor ungebetenem Besuch schützen. Dieser effektive Einbruchsschutz lässt sich auch nachträglich ohne grössere bauliche Veränderungen anbringen.

Warum robuste System besser schützen

Wenn es um Einbruchsschutz geht, ist allerdings nicht jeder Storen gleich wirksam. Einfache Kunststoff-Rollladen setzen Langfingern meist wenig Widerstand entgegen. Sie sind anders als Aluminium-Modelle deutlich dünner und schwächer. Daher sind sie auch beim Schutz vor Wind und Wetter weniger leistungsfähig.

Ein deutliches Plus an Sicherheit bieten hingegen Rollladensysteme aus Aluminium. Die Alu-Storen von Schanz sind ausgesprochen stabil und rund zehn Mal so belastbar wie viele der häufig angebotenen Modelle mit ausgeschäumten Rollladenstäben. Die einzelnen Scharniere dieser hochwertigen Modelle können von ungebetenen Gästen nicht einfach auseinandergezogen werden. Sie bieten ausserdem im vollständig geschlossenen Zustand eine Fixierung via Seilzugsystem und sind durch Abschlussblenden umlaufend verdeckt. Das bietet einen wichtigen Sicherheitsvorteil, denn es verhindert, dass die Storen einfach abmontiert oder ausgehängt werden. Wer dieses Hindernis überwinden möchte, muss schon Gewalt und schweres Werkzeug einsetzen. Das kostet Zeit und verursacht Krach, was wiederum das Risiko, entdeckt zu werden, erhöht. Damit wird das potenzielle Objekt des Einbruchs automatisch weniger interessant.

Schanz-Rollladen schützen vor Einbrechern

Den hochwertigen Einbruchs- und Wetterschutz von Schanz gibt es passend für alle erdenklichen Fensterformen. Auch wer asymmetrische Fenster sein eigen nennt, muss auf das Plus an Sicherheit durch Rollladen nicht verzichten. Zusätzliche Sicherungen, die das Hochschieben des Storens verhindern, bieten noch mehr Schutz. Auch ein Motorantrieb des Rollladens verhindert zuverlässig, dass Langfinger das Hindernis einfach hochschieben können.

Weniger Schäden durch Einbruchsversuche

Robuste Storen verbessern die Sicherheit, sie können aber noch mehr: Die möglichen Folgekosten eines Einbruchsversuchs werden dadurch vermindert. Das Aufbrechen von Terrassentüren und Fenstern führt häufig zu massiven Schäden. Oft müssen „geknackte“ Fenster und Türen vollständig ausgetauscht werden, was kostspielig ist. So weit kommt es allerdings erst gar nicht, wenn ein stabiler Rollladen aus Aluminium den Einbrecher abwehrt. Der Dieb beschädigt womöglich einige der Stäbe des Rollladens oder seine Führungsschiene. Doch dann gibt es in der Regel sein mühsames sowie erfolgloses Unterfangen auf und sucht sich ein weniger gut gesichertes Einbruchsziel. Die beschädigten Teile des Storens lassen sich einfach und rasch austauschen. Die dafür anfallenden Kosten sind meist deutlich geringer als die Aufwendungen für einen kompletten Fenster- oder Türentausch.

Bitte beachten Sie: Rollladen gelten zwar als wirksamer Schutz vor Einbrechern. Dennoch empfiehlt die Polizei, diesen nie tagsüber, sondern nur während der Nacht zu schliessen. Ist der Storen tagsüber geschlossen, signalisiert das Dieben die Abwesenheit der Hausbewohner.